powerbank-akku

Mythos: Der Akku muss ab und zu voll ent- und wieder beladen werden

Diese Annahme ist längst nicht mehr Zeitgemäß. Sie stammt aus der Zeit der Nickel-Cadmium-Akkus. Die alten Akkus hatten einen so genannten Memory-Effekt, der gelegentliches Nachladen mit Einbrüchen der Kapazität bestraft hat.

Die neueren Lithium-Ionen-Akkus haben dieses nicht mehr. Im Gegenteil: sie altern sogar schneller wenn man sie ständig nach dem Ganz-leer-ganz-voll-Prinzip auflädt. Dadurch werden die Elektroden immer wieder bis zur Grenze belastet und tragen mikroskopische Schäden davon. Schlussendlich reduziert sich das Fassungsvermögen und somit die Akkulaufzeit Eures Smartphones.

Unser Tipp: „Balanciert“ den Ladestand des Akkus zwischen 30 und 80 Prozent. Falls Ihr aber doch mal mehr Akkupower benötigt, dann besorgt euch eine Powerbank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.